Weitsicht und Umsicht.
Zwei machen gemeinsame Sache.

Hans Brasser, Landwirt aus Churwalden, war ein Meister in der Herstellung von Bündner-Trockenfleischspezialitäten. Das Handwerk dafür hatte er von seinem Vater gelernt, nach Rezepturen, die in seiner Familie seit urdenklichen Zeiten von Generation zu Generation weitergereicht wurden. Bis in die Fünfzigerjahre stellte Herr Brasser seine Delikatessen nur in kleinen Mengen her, doch dann beschloss er, künftig mehr zu produzieren. Er fand einen Partner und 1958 legten die beiden den Grundstein für den Bau einer Fleischtrocknerei. 1962 wurde die Fleischtrocknerei Churwalden AG von ihnen gegründet und die Marke Grischuna eingeführt. 1966 verkauften sie die Firma an eine Zürcher Metzgerfamilie. 1995 erwarb die heutige Besitzerin deren Anteile. Die Firma ist wieder ein Familienbetrieb, geführt von Inhabern, die seit Jahrzehnten im Metzgereigewerbe tätig sind und deren Vorfahren bereits vor über hundert Jahren Fleisch rheinaufwärts zum Trocknen gebracht hatten. Eine Fuhr mit dem Pferdegespann, die hin und zurück jeweils fast eine Woche dauerte.

Auf einen Blick – die Firmengeschichte

1962 Gründung der Fleischtrocknerei Churwalden AG und Einführung der Marke Grischuna
1963 Gewinn der ersten Goldmedaille im Qualitätswettbewerb der Fachmesse für Fleischwirtschaft (MEFA). Viele weitere sollten in den Jahren darauf folgen
1965 Erste Exporte von Bündnerfleisch nach Frankreich und Deutschland
1972 Einführung der Marke minipic
1977 Betriebserweiterung
1996 Betriebssanierung; verschiedene umweltrelevante Massnahmen werden umgesetzt
2000 Goldmedaille für Bündnerfleisch, erste Auszeichnung der DLG, Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft. Weitere Auszeichnungen sollten in den Jahren darauf folgen
2002 Das Grischuna-Areal in Churwalden bekommt dank der naturnahen Umgebungsgestaltung das Label «Naturpark der Schweizer Wirtschaft» verliehen
2007 Goldmedaille für minipic, erste Auszeichnung des DLV, Deutscher Fleischfachverband
2009 Goldmedaille für verschiedene Trockenfleischspezialitäten und Sieger in den Kategorien Rohwurstwaren und Rohpökelwaren an der Fachmesse für Fleischwirtschaft (MEFA); mit diesen Auszeichnungen ist die Grischuna für die folgenden drei Jahre die beste Fleischtrocknerei der Schweiz!
2010 Neubau nach Minergiestandard – erstes Minergiegebäude der Fleischbranche ! - für Wursterei, Verpackerei und Administration in Landquart; Fusion mit Surselva Fleischwaren AG, Landquart

 

Eine Marke der Fleischtrocknerei Churwalden AG

surselvaminipicmani
Slideshow
  • Default
    • /assets/backgroundimages/Tal1.jpg
      1440
      960
      Val Lumnezia, das grösste Seitental der Region Surselva
    • /assets/backgroundimages/Cresta.jpg
      1440
      960
      Crestasee oberhalb der Bündnerfleischherstellung in Trin
    • /assets/backgroundimages/Huette.jpg
      1440
      960
      Traditionelles Maiensäss
    • /assets/backgroundimages/Wolken.jpg
      1440
      960
      Wetterstimmung in Graubünden
    • /assets/backgroundimages/buendner-1korr.jpeg
      1440
      1081
      Geniessen Sie feines Bündnerfleisch mit uns
    • /assets/backgroundimages/Salami.jpg
      1440
      1081
      Apéroplatte mit unseren Bündner Rohwurstspezialitäten Salsiz, Grisoni und Salami
    • /assets/backgroundimages/SpeckSchinken.jpg
      1440
      1081
      Die Schweinefleischspezialitäten stellen wir aus ausgesuchten Stücken von Schweizer Edelschweinen her
    • /assets/backgroundimages/Tal2.jpg
      1440
      960
      Val Lumnezia bedeutet „Tal des Lichts“
    • /assets/backgroundimages/Stalltuer.jpg
      1440
      960
      Der Steinbock ist unser kantonales Wappentier
    • /assets/backgroundimages/Grischuna-Winter-4.jpg
      1181
      787
      Winterlandschaft in Graubünden
    • /assets/backgroundimages/Grischuna-Winter-1.jpg
      1181
      787
      Die verschneiten Hänge laden zu Skitouren ein
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden